Seiteninterne Suche

Lehrstuhlteam

Ehemalige Mitarbeiter

 

Rechtsberatung

Rechtsberatung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg während der Vorlesungszeit: donnerstags von 18.00-19.30 Uhr in Raum U 1.127 in der Schillerstr. 1, 91054 Erlangen. Die genauen Termine und weitere Informationen können über die Seite des Studentenwerks abgerufen werden.

FAU-Blog zur Rechtsberatung

 

Lebenslauf

* in Düsseldorf

Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Erstes Juristisches Staatsexamen Bayern 2006/II)

April 2007 – Mai 2009

Rechtsreferendariat im OLG-Bezirk Nürnberg /Regierung von Mittelfranken (Wahlstation: Landratsamt Erlangen-Höchstadt)

Sommersemester 2008

Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule (heute: Universität) für Verwaltungswissenschaften Speyer

2008/II

2. Juristisches Staatsexamen Bayern

Juni 2009 – August 2012

Zuständige Dozentin für den Bereich der Rechtskunde an der Berufsfachschule für Altenpflege des Caritasverbandes Nürnberg e.V.

April 2011 – September 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie (Em. o. Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Streng)

Juni 2009 – November 2015

Nebenberufliche Tätigkeit als Assessorin in der Kanzlei Jacobs & Kollegen in Erlangen

Oktober 2013 – November 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Christian Jäger)

Dezember 2013 – November 2016

Akad. Rätin a.Z. und wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medizinstrafrecht in Erlangen bei Prof. Dr. Christian Jäger

Dezember 2016 – April 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medizinstrafrecht in Erlangen bei Prof. Dr. Christian Jäger

Januar 2013 – Mai 2017

Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema: Kritik der „Erziehungsstrafe“ im Jugendstrafrecht – Überlegungen zur Entwicklung einer Alternative zu § 17 Abs. 2 Alt. 1 JGG – (Doktorvater: Prof. em. Dr. Dr. h.c. Franz Streng)

Seit Juli 2013

Tätigkeit bei der Rechtsberatung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg in Erlangen

FAU-Blog

→ Rechtsberatung während der Vorlesungszeit: donnerstags von 18.00-19.30 Uhr in Raum U 1.127 in der Schillerstr. 1, 91054 Erlangen. Die genauen Termine und weitere Informationen können über die Seite des Studentenwerks abgerufen werden.

Seit Januar 2015

Korrekturassistentin bei der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) für strafrechtliche Klausuren

Publikationen

  • Die gefährliche Ex-Frau, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 09/2012, S. 668 ff.
  • Geld macht nicht (immer) glücklich, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 01/2015, S. 24 ff.
  • Tupperparty mit Folgen, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 10/2015, S. 748 ff.
  • Kritik der „Erziehungsstrafe“ im Jugendstrafrecht  – Überlegungen zur Entwicklung einer Alternative zu § 17 Abs. 2 Alt. 1 JGG – , Regensburg: S. Roderer Verlag, 2017 (= Theorie und Forschung, Bd. 956; Rechtswissenschaften, Bd. 161)

Vortrag

„Der Erziehungsgedanke im Jugendstrafrecht“ – Vortrag im Rahmen des berufsethischen Seminars für Jugendkontaktbeamte am 12.06.2013 in Rothenburg ob der Tauber (Bayerisches Landeskriminalamt)

Tanja Vates

Tanja Vates, Jahrgang 1985. Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg von 2005 bis 2010 (Schwerpunkt: Kriminalwissenschaften; Erstes Juristisches Staatsexamen Bayern im Termin 2010/I). Oktober 2010 bis November Referendariat in Bayreuth (Wahlfach: Justiz; Wahlstation: LG Hof – Große Straf-,Jugend- und Wirtschaftsstrafkammer; Zweites Staatsexamen im Termin 2012/I)

Von April 2007 bis Juni 2010 Studentische Hilfskraft des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Prof. Dr. Hans Kudlich).

Von August 2010 bis Oktober 2011: Wissenschaftliche Hilfskraft des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Prof. Dr. Hans Kudlich).

Von November 2011 bis September 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Prof. Dr. Hans Kudlich)

Seit 31.03.2011: Korrekturassistentin des Instituts für Strafrecht.

Seit Oktober 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechts-philosophie (Prof. Dr. Hans Kudlich).

Von Dezember 2013 bis April 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Christian Jäger).

Nina Sperber

Jahrgang 1985, Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Studienschwerpunkt Verwaltungsrecht (Erstes Juristisches Staatsexamen 2009/II). Von April 2010 bis Juni 2012 Rechtsreferendariat im OLG-Bezirk Nürnberg (Ausbildungsstationen u.a. Umweltamt Nürnberg, Tätigkeit in einer Kanzlei im Bereich des Strafrechts, Justizvollzugsanstalt Berlin-Moabit, Schwerpunkt Justiz). 2010 Tätigkeit als Examenstutorin der Klausurenklinik an der FAU. Zweites Juristisches Staatsexamen 2011/II.

Von August 2012 bis September 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie (Em. o. Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Streng)

Von Oktober 2013 bis April 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Christian Jäger)

Christian H. Müller

Lebenslauf

Christian H. Müller, Jahrgang 1985, studierte ab Oktober 2004 Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (Schwerpunkt Kriminalwissenschaften) und absolvierte sein 1. Staatsexamen im Termin 2009/II. Ab April 2010 durchlief er sein Referendariat am OLG Nürnberg mit Wahlstation in Bogotá/Kolumbien sowie einer von der IHK Nürnberg durchgeführten BWL-Schulung und absolvierte sein 2. Staatsexamen im Termin 2011/2. Seit April 2013 belegt er das Weiterbildungsstudium „Sportrecht“ an der FernUni Hagen. Christian H. Müller war von April 2010 bis September 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie (Em. o. Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Streng) und von Oktober 2013 bis Dezember 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht (Prof. Dr. Christian Jäger).

Publikationen

  • „No-Gos“ in Seminaren, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 2013, S. 808 ff. (zusammen mit Ramona Herold)
  • Die Abgrenzung von dolus eventualis und bewusster Fahrlässigkeit (unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung zur „Hemmschwellentheorie“), in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 2013,  S. 584 ff.
  • „Der Weg ist das Ziel“ – möglichst kurz sollte er trotzdem sein…, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 2013, S. 182 ff. (zusammen mit Gabriele Kett-Straub)
  • Kolumbien – Bogotá als eine der gefährlichsten Städte der Welt? Wahlstation bei „Chemás Reyes Roldán & Asociados – CRR“ Erfahrungsbericht, in: Juristische Schulung (JuS), 10/2012,  S. XLVIII ff.