Monatliche Anmerkung in der JA

Tötung als typische Fluchtgefahr bei Raub- und Erpressungsversuch?

Aktuell in Heft 2 (JA 2018, 152) beschäftigt sich Prof. Jäger mit dem Beschluss des BGH vom 20.6.2017 – (BGH 2 StR 130/17). Im Rahmen des § 251 StGB stellt sich hier die Frage, ob ein tatbestandsspezifischer Zusammenhang zwischen Grunddeliktsverwirklichung und Todesfolge angenommen werden kann, wenn der Täter unmittelbar nach einem fehlgeschlagenen Versuch des Raubes oder der räuberischen Erpressung tödliche Gewalt nur noch zur Verdeckung und Fluchtsicherung anwendet.

Zu finden ist der Beitrag auch online auf beck-online.de.